Umzug!

Unser Blog zieht um! Die neue Adresse lautet blog.deutsches-uhrenmuseum.de. Das heißt: Unter der Adresse deutsches-uhrenmuseum.blog werden Sie zukünftig keine neuen Beiträge mehr finden.

Aber keine Sorge: Unser Blog bleibt natürlich am Leben und wird weiterhin jede Woche mit neuen Artikeln gefüllt. Es bleibt also fast alles beim Alten. Unser neuer Artikel zur Dreikaiseruhr von 1888 ist bereits erschienen. Und über die Veränderungen können Sie in diesem Beitrag lesen.

Weiterlesen „Umzug!“

„Endlich wird die Sommerzeit abgeschafft!“ – allerdings vor 100 Jahren

Kriegsgott Mars dreht an der Uhr. Aus einer Postkarte zur Einführung der Sommerzeit 1916

Am 1. Mai 1916 führt Deutschland als erstes Land weltweit die Sommerzeit ein. Mitten im Ersten Weltkrieg reicht dafür eine Verordnung aus. 1918 wird dann zum letzten Mal im Frühling und Herbst an den Zeigern gedreht. Die neue Republik möchte die ungeliebte Sommerzeit nicht mehr. Weiterlesen „„Endlich wird die Sommerzeit abgeschafft!“ – allerdings vor 100 Jahren“

„Fearless“ – Eine Deutsche ohne „German Angst“

Taschenuhr „Fearless“ mit Figurenautomat, um 1895

Mit dem Begriff „German Angst“ wird die Zögerlichkeit oder Mutlosigkeit bezeichnet, die den Deutschen eigentümlich sei. Doch sie können auch anders: Mit der preisgünstigen Taschenuhr „Fearless“ (furchtlos) eroberten die Gebrüder Thiel aus dem thüringischen Ruhla um 1900 die internationalen Märkte.

Weiterlesen „„Fearless“ – Eine Deutsche ohne „German Angst““

Auch für den „Erzfeind“ interessant

Zünder für 8,8 cm FLAK-Geschosse, Junghans, 1945

Während der Zeit des Nationalsozialismus und besonders im Zweiten Weltkrieg fanden grundlegende Umstrukturierungen in der deutschen Wirtschaft statt. Unternehmen wurden nach ihrer Kriegswichtigkeit beurteilt. Unternehmenszweige, die nicht der Kriegswirtschaft dienten, wurden teilweise nahezu stillgelegt – so auch im Schwarzwald und in der Rheinebene. Dieses Gebiet entwickelte sich zu einem der Kerngebiete der deutschen Zünderproduktion. Auch die Schramberger Uhrenfabrik Gebrüder Junghans AG spielte dabei eine bedeutende Rolle.

Weiterlesen „Auch für den „Erzfeind“ interessant“

Kuckucksuhren im 20. Jahrhundert

 

Jockele-Uhr, das preiswerte Souvenir (aus einem Prospekt für Schyle-Uhren, Schonach, 1930er Jahre)

Was halten Sie von der Kuckucksuhr? Schick oder scheußlich? Geschmacksverirrung oder Designerstück? Die Meinungen darüber gehen weit auseinander, nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Varianten, die heute hergestellt werden. Die Kuckucksuhr ist immer noch eines der bekanntesten Markenzeichen des Schwarzwaldes. Doch wie erging es dem Kuckuck in den letzten hundert Jahren?

Weiterlesen „Kuckucksuhren im 20. Jahrhundert“

Doppelte Sommerzeit – doppeltes Ärgernis?

Am kommenden Wochenende werden die Uhren von der Sommerzeit wieder auf die Normalzeit gestellt. Doch schon vor 70 Jahren war die Sommerzeit in Deutschland nichts neues mehr. Zweimal war sie bereits eingeführt worden: Sowohl im Ersten, als auch im Zweiten Weltkrieg sollte sie helfen, Energie zu sparen und das Sonnenlicht besser auszunutzen. Doch wussten Sie, dass es 1947 sogar den Versuch einer „doppelten Sommerzeit“ gab?

Weiterlesen „Doppelte Sommerzeit – doppeltes Ärgernis?“